Klassen

B/BF17

A1

A2/Adirekt

BE

B196*



Grundbetrag*1

Fahrstunde

Sonderfahrt*2

prakt.Prüfung

Lehrmaterial

 

TÜV Gebühr*3

StVa*4

Euro 150,00

Euro   41,00

Euro   41,00

Euro 120,00

Euro   50,00

 

Euro   91,75

Euro   40-70,00

Euro 160,00

Euro   43,00

Euro   43,00

Euro 150,00

 

 

Euro    91,75

Euro 40-70,00

Euro 180,00

Euro   45,00

Euro   45,00

Euro 180,00

 

 

Euro    80,75 (Aufstieg)

Euro  121,38

Euro 40-70,00

Euro   80,00

Euro   45,00

Euro   45,00

Euro 150,00

 

 

Euro    91,75

Euro 40-70,00

Euro   50,00

Euro   45,00

 

Nach Ablauf der Fahrstd. erhalten Sie ein Zertifikat zur Vorlage beim StVa.

 



Anmeldung von Mehrfach-Klassen

Wenn ihr euch für mehr als eine Klasse entschieden habt, kommen wir euch mit dem Grundbetrag entgegen.

-> Klasse B+BE = 180€

-> Klasse B+A = 180€

-> Klasse B (BF17)+A1 = 180€


Festpreis-Klassen

Mofa

-> 100 €

 

B96

-> 300€


Gruppentarife

Ihr wollt Euch mit Euren Freunden anmelden, da es zusammen natürlich am meisten Spaß macht und ihr Euch gegenseitig motivieren wollt? Speziell für Euch haben wir ein tolles Angebot:

 

2 Personen

Grundbetrag statt Euro 150,00 pro Person nur  Euro 130,00 und 10% Rabatt auf die Lehrmittel

3 Personen

Grundbetrag statt Euro 150,00 pro Person nur Euro 120,00 und 15% Rabatt auf die Lehrmittel

4 Personen

Grundbetrag statt Euro 150,00 pro Person nur Euro 120,00 und 20% Rabatt auf die Lehrmittel

 

TREUE-Rabatt (Familienrabatt)
Dein Bruder/deine Schwester waren bereits bei uns und nun bist du an der Reihe. Wir freuen uns, dass ihr uns treu bleibt und natürlich geben wir einen Treuerabatt.

Geschwister 1: 15% auf Grundbetrag und Lehrmaterial

Geschwister 2: 20% auf Grundbetrag und Lehrmaterial

 

"Wiederholungstäter"

Wenn ihr euch nochmal für uns entscheidet und eine weitere Fahrzeugklasse bei uns absolvieren möchtet, bekommt ihr einen Treuerabatt von 10%


Stufenführerschein A1 > A2 > A direkt

Aufstieg in die jeweilige höhere Klasse nach 2-jährigem Besitz möglich. Der Gesetzgeber schreibt jeweils nur eine weitere prak. Prüfung vor. Aus Erfahrung ist es allerdings ratsam/hilfreich Fahrstd. nach Absprache durchzuführen. Dies ist lediglich eine Empfehlung, die nicht zwingend notwendig ist. Ziel dieser Fahrstd. ist es, den Fahrschüler an das neue Gefährt zu gewöhnen und nochmals die Grundlagen/Grundfahraufgaben aufzufrischen.

 

Grundbetrag/Bearbeitungsbetrag: Euro 80,00

Fahrstd. á 45 Minuten: Euro 45,00

Prakt. Prüfung: Euro 160,00

 

Folgende Kosten müssen noch zusätzlich neben der Ausbildung bei uns berücksichtigt werden:

- TÜV Gebühren prak. Prf.: Euro 80,92 bei Aufstieg
(muss von jedem/r Fahrschüler*in/Fahrschule an den TÜV entrichtet werden)

- Sehtest

- Passfotos

- Erste Hilfe (Besitzstandsschutz, muss nicht erneuert oder aufgefrischt werden)

- Verwaltungsgebühren Straßenverkehrsbehörde


* Bei B196 ist gesetzlich ein theoretischer Unterricht von 4 Std. a 90 Minuten vorgesehen und mindestens

5 praktische Unterrichtseinheiten a 90 Minuten. Bitte beachten Sie das Wort "mindestens"!!!!

 

*1: Im Grundbetrag enthalten sind alle gesetzlich vorgeschriebenen theoretischen Unterrichte.

Zum Beispiel :

-> B/BF17 wären das 12 x Grundstoff + 2 x klassenspezifisch Thema 13 und 14

-> Motorrad Ersterwerb 12 x Grundstoff + 4 x klassenspezifisch Thema A 1-4

Bei einer Erweiterung zum Beispiel von B auf A2/Adirekt schreibt der Gesetzgeber eine Auffrischung vor, von 6 x Grundstoff + klassenspezifisch Thema A 1-4

 

*2 Der Gesetzgeber schreibt für die jweiligen Klassen eine bestimmte Anzahl an Sonderfahrten vor. Bei der Klasse B/BF17 wären das zum Beispiel 12 x Sonderfahrt. Das Gleiche gilt für die Klassen A1/A2/Adirekt bei einem Ersterwerb.

 

*3 TÜV Gebühr fällt bei jeder absolvierten praktischen Prüfung an und wird entsprechend vom TÜV erhoben!

 

*4 Ihr müsst beim StVa einen Antrag für die jeweilige Fahrerlaubnis beantragen. Diesem Antrag sind folgende Dinge hinzuzufügen:

- Erste Hilfe Kurs (gilt zwei Jahre und bei einem Neuantrag auf eine weitere Klasse nach Ablauf der 2 Jahre ist dieser zu Wiederholen. Der damalige Besitzstandsschutz existiert nicht mehr!)

- Sehtest beim Optiker (nicht Älter als 1 Jahr)

- aktuelle Lichtbilder

- Personalausweis

- evtl. Formular für die Begleitpersonen (gilt nur für BF17)